FWG Lörzweiler


Aktuelles

Der Haushalt der Gemeinde Lörzweiler 2019
Haushaltsrede der FWG

Die Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden der FWG Dr. Willi Kiesewetter am
5. Dezember 2018.

Haushaltsrede 2019

Dezember 2018

Unsere Bürgermeisterkandidatin für 2019

Bei der Mitgliederversammlung der FWG, am 7. November 2018 im Weingut Wolf, wurde Sabine Gauly-Störing zur Kandidatin für das Amt der Ortsbürgermeisterin gewählt. Michael Christ möchte aus Altersgründen etwas kürzer treten und somit einen Generationswechsel einleiten. Auch einige Vorstandsposten wurden neu vergeben. Erste Vorsitzende bleibt weiterhin Sabine Gauly-Störing, neuer Schriftführer wurde Richard Struth, der neue Kassierer heisst Diethelm Faust. Als neuer Beisitzer bzw. Beisitzerin wurden Ralf Jakobs und Lisa Wittmann gewählt. Als Kassenprüfer wurden Karin Junker und Walter Schäfer von der Versammlung bestätigt.

AZ Artikel FWG-Bürgermeisterkandidat

November 2018

3. FWG-SEGWAY-TOUR durch unser schönes Rheinhessen

Auch zum Weinfest 2019 werden wir wieder mit den ungewöhnlichen Gefährten durch unsere schöne Heimat der Verbandsgemeinde Bodenheim fahren. Bereits jetzt ist die Tour am 07. Juli 2019 nahezu ausgebucht. Wir wollen die Gruppe auch nicht vergrößern, da wir fürchten, dass es dann die Beschaulichkeit wegnimmt. Um 16.00 Uhr starten wir wie gewohnt auf dem Parkplatz Fieser Stiel, wo auch circa zweieinhalb Stunden später wieder der Endpunkt sein wird. Bei einem gemeinsamen Gläschen Wein lassen wir die Eindrücke auf dem Lörzweiler Weinfest noch nachklingen.

Voraussetzungen:
Mindestalter 15 Jahre,
gültige Fahrerlaubnis (Mofa, PKW oder Motorrad),
maximales Körpergewicht 118 kg,
Teilnahmegebühr max. 85 Euro. (variiert per Teilnehmerzahl – im Vorjahr 78 €),
keine Vorkenntnisse erforderlich,
Unterweisung vor Ort,
Helme werden gestellt,
Bequeme Kleidung.

Start: Parkplatz Fieser Stiel Lörzweiler (neuer Parkplatz am Friedhof)
Fahrtende: Parkplatz Fieser Stiel Lörzweiler
Anschluss: gemeinsamer Umtrunk auf dem Lörzweiler Weinfest.

Anmeldung gilt als verbindlich nach Überweisung der Teilnehmer-Kosten.
Weitere Details gehen den Teilnehmern nach Anmeldung zu.

Anmeldungen bitte bis zum 30. Mai 2019 bei Sabine Gauly-Störing.
Email: fwg-segway@die-vee.de
Telefon: 06138/98 03 36

Kontoverbindung:
Volksbank Alzey-Worms e.G.
IBAN: DE 23 55091200 0059 0670 01
BIC: GENODE61AZY
Kontoinhaber: FWG Lörzweiler e.V.
Verwendungszweck: Segway 2019 + Teilnehmername!

Bei schlechtem Wetter und unbefahrbahren Wegen wird ein Alternativtermin stattfinden.

November 2018

33. Zwibbelkuchenwandertag 2018

14. Oktober 2018 – ein Tag gesegnet mit Sonne und Wärme, wie es nur ein Goldener Oktober in Höchstform zu bieten hat! Dementsprechend strömten auch die Besucher, so dass wir mit dem FWG-Team wirklich gefordert waren, alle Wünsche zufrieden zu stellen! Aber mit etwas Geduld und viel Humor waren wir dem Ansturm gewachsen und so kamen unzählige Wanderer bei uns bestens auf ihre Kosten. Ob vielerlei selbstgebackene Kuchen, Kaffee, Federweißer, Zwiebelkuchen oder vom Bürgermeister persönlich angerichtete Würstchen, für Jeden war etwas dabei! Dementsprechend haben wir natürlich auch einen erfreulichen Umsatz gemacht, so dass wir abends müde aber dennoch zufrieden resümierten: der Einsatz hat sich gelohnt und wir können auch weiterhin schöne Projekte für unser Lörzweiler realisieren!

Oktober 2018

Boule-Bahn-Eröffnung

Am 07. Oktober wurde eine Boule-Bahn am „Boule-Weg“ unterhalb des Fußballplatzes von der FWG eröffnet und als Spende der FWG an die Ortsgemeinde Lörzweiler übergeben. Zur Galerie

AZ-Artikel Boule-Bahn

Oktober 2018

Lob vom Bund deutscher Steuerzahler

Die Verwaltung der Ortsgemeinde Lörzweiler bekommt vom Bund deutscher Steuerzahler vorbildliches Vorgehen in der Planung unserer Hohberghalle bescheinigt! Folgen Sie dem unten stehenden Link.
 https://www.steuerzahler-rheinland-pfalz.de/2018/09/18/9554/

Oktober 2018

Sanierung des Lörzweiler Friedhofs

Nach Auffassung der FWG besteht bei der Sanierung des Friedhofs ein ganz erheblicher Handlungsbedarf. Vor allem geht es um die Befestigung der Wege, damit die Gräber von den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die auf einen Rollator angewiesen sind, gut erreicht werden können. Wichtig ist der FWG auch, dass der Zugang zur Kapelle barrierefrei gestaltet wird.

Die Gewährung eines Zuschusses wurde vom Land Rheinland-Pfalz abgelehnt. Begründet wurde dies mit der guten Haushaltslage der Gemeinde.

Ursprünglich war geplant, den Friedhof in drei Bauabschnitten zu sanieren. Nachdem Haushaltsmittel in Höhe von 368.000 Euro zur Verfügung stehen und die voraussichtlichen Kosten bei 306.000 Euro liegen, hat der Gemeinderat beschlossen, die Sanierung in einem Bauabschnitt zu realisieren.

Die FWG hält diese Entscheidung für richtig, weil dadurch Kosteneinsparungen gegeben sind. Die Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten werden auf ein Minimum reduziert. Außerdem wird die Sanierung früher abgeschlossen.

Oktober 2018

70. Geburtstag von Michael Christ

Am 29. September feierte unser Bürgermeister Michael Christ seinen 70. Geburtstag in der Hohberghalle. Alle Mitbürger waren zu dieser Feier eingeladen. Von 10 bis 18 Uhr konnten die Gratulanten ihre Geburtstagsgrüße überbringen. Der Strom der Gratulanten nahm kein Ende. Wie zu hören war haben die letzten erst spät in der Nacht den Heimweg angetreten. Michael hat es sehr gefallen. Zur Galerie

September 2018

Keine Bank mehr in Lörzweiler!

Nachdem alle Mühen, wenigstens einen Bankautomaten in Lörzweiler für unsere nicht mobilen Mitbürger behalten zu können, scheiterten, konnte ich nach langen Verhandlungen mit dem Vorstand der Bank diese schriftliche Zusage erwirken. Wir empfehlen unseren nicht mobilen Mitbürgern diesen Service in Anspruch zu nehmen! Das ist doch wenigstens etwas!

FWG Bank Lieferzusage Senioren

April 2018

Nachbarschaftsinitiative

Einbruchsprävention Lörzweiler (Entwurf)

Was können wir tun?

Achtsamkeit bei unbekannten Passanten:

  • Unbekannte aktiv ansprechen „Kann ich Ihnen helfen?“, „Suchen Sie Jemanden?“
  • Autokennzeichen notieren oder fotografieren, falls mehrfach gesichtet und unbekannt
  • Gegebenenfalls die Polizeidienststelle informieren

Welche Vorkehrungen sind hilfreich:

  • Vernetzung mit Nachbarn in Reichweite
  • Information via Facebook
  • Schließen Sie Ihr Auto ab
  • Lassen Sie keinen Hausschlüssel draußen hängen
  • Veröffentlichen Sie im Internet Urlaubsfotos, wenn Sie das gerne möchten, aber bitte erst, wenn Sie wieder zu Hause sind!
  • Absicherungsmaßnahmen des eigenen Hauses, der Wohnung, etc.

Achtsamkeit bei unbekannten Anrufern und Besuchern:

Derzeit gibt es viele „Werbeanrufe“, die sich über Haustiere erkundigen. Es kann sein, dass hier lediglich „abgeklopft“ wird, wo ein wachsamer Vierbeiner einen möglichen Einbruch erschwert. Diese Anrufe können auch andere Inhalte haben. Einfach persönliche Daten zurückhalten!

Gleiches gilt für unbekannte Besucher und Bettler. Achtsamkeit und Augen auf!

Auffälligkeiten der Polizei melden!

Polizeidienststelle Oppenheim 06133/933100

Die Polizei sagt selbst: „Besser einen Anruf zu viel, als einen zu wenig!“

Bei Notfällen (Einbruch, Überfall, etc.): 110

Erhöhte Wachsamkeit für Spaziergänger und Hundehalter – Menschen die viel draußen sind, sehen mehr, als nur die eigene Nachbarschaft!

Vernetzen Sie sich mit ihren Nachbarn!

Moderne Technik nutzen – zum Beispiel:

  • WhatsApp-Gruppe ihrer unmittelbaren Nachbarschaft in Sichtweite
  • Tun Sie sich mit Nachbarn zusammen, empfehlenswert alle Nachbarn, die von Ihnen aus in Sichtweite sind. Tauschen Sie Telefonnummern aus.
  • Übernehmen Sie „Patenschaften“ für Mitmenschen, die die technischen Voraussetzungen hierfür nicht haben, besonders Senioren. Melden Sie sich dort z.B. per Festnetz, wenn etwas Wichtiges in der Gruppe gepostet wird.
  • Was alles in der Gruppe gepostet wird, entscheiden Sie mit Ihren Nachbarn.

Empfohlene Posts:

  • Wenn Sie länger außer Haus sind und wenn Sie wieder zurück sind
  • Wenn Sie etwas Auffälliges beobachten
  • Wenn Sie etwas Wissenswertes erfahren
  • Füttern Sie diese Gruppe mit Infos so wenig wie möglich, so viel wie nötig

Es ist Niemandem gedient die „Pferde scheu zu machen“, aber auf Grund der aktuell vermehrten Einbrüche und Einbruchsversuche bei uns in Lörzweiler ist es hilfreich, mehr als üblich aufeinander zu achten und zuzugehen.

Unser Bürgermeister hat die Polizeidienststelle Oppenheim um verstärkte Präsenz gebeten, dies wird bereits umgesetzt.

Die ultimative Sicherheit gibt es nicht, aber es kann auf keinen Fall schaden, vermehrt aufeinander zu achten.

Dies ist ein Entwurf und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Tipps, Hinweise und Fragen nimmt Frau Sabine Gauly-Störing gerne entgegen, um das Konzept für’s Ort weiter entwickeln zu können!

Danke!

März 2018

Bebauungsplan „Beckerfeld / Röst

Das Gebiet „Beckerfeld“ ist ein grüner Bereich zwischen der Rheinstraße und der Röst.

Es wurde ein Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan gefasst, um dieses Gebiet nach den Vorstellungen der Gemeinde zu überplanen. Es könnte z.B. sinnvoll sein, in diesem Bereich ein Seniorenheim zu bauen.

Für das „Beckerfeld“ wurde eine Veränderungssperre beschlossen. Diese Maßnahme gewährleistet, dass keine Bebauung entsteht, die den Planungszielen der Gemeinde widerspricht.

Bevor der Gemeinderat Entscheidungen trifft, sollten die Anlieger gehört werden.

Februar 2018

Kostensenkung beim Stromeinkauf

Die Gemeinde Lörzweiler beteiligt sich an einer Bündelausschreibung, die der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz durchführt. Ziel ist es, durch die Beteiligung vieler Gemeinden, die Stromkosten zu senken.

Februar 2018

Haushalt 2018
Stellungnahme der Kommunalaufsicht

Die Kommunalaufsicht hat den Haushalt der Gemeinde Lörzweiler geprüft und positiv bewertet. Einige Zitate aus dem Brief vom 5.1.2018 an die Gemeinde:

„Der Ergebnishaushalt schließt mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 51.670 Euro ab.“

„Der Finanzhaushalt konnte ebenfalls ausgeglichen werden.“

„Die dauernde Leistungsfähigkeit der Ortsgemeinde ist gegeben.“

Januar 2018

Informationsveranstaltung über wiederkehrende Beiträge in der Hohberghalle

Am 11.9.2017 fand in der Hohberghalle eine Infoveranstaltung zum Bürgerentscheid am 24. September 2017 im Rahmen der Bundestagswahl über wiederkehrende Beiträge statt. Mit einer Präsentation wurden die Bürger von den Mitarbeitern der Verbandsgemeinde informiert. Diese Präsentation finden Sie in der folgenden PDF.

Infoveranstaltung zum Bürgerentscheid

Projekt Hohberghalle: Läuft!

Bürgerinfo der Gemeinde v. 4.11.2016

Bilder der Nackenheimer Drei-Feld Halle als Beispiel.  Dieser Hallentyp wird favorisiert.