Sanierung des Lörzweiler Friedhof

Nach Auffassung der FWG besteht bei der Sanierung des Friedhofs ein ganz erheblicher Handlungsbedarf. Vor allem geht es um die Befestigung der Wege, damit die Gräber von den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die auf einen Rollator angewiesen sind, gut erreicht werden können. Wichtig ist der FWG auch, dass der Zugang zur Kapelle barrierefrei gestaltet wird.

Die Gewährung eines Zuschusses wurde vom Land Rheinland-Pfalz abgelehnt. Begründet wurde dies mit der guten Haushaltslage der Gemeinde.

Ursprünglich war geplant, den Friedhof in drei Bauabschnitten zu sanieren. Nachdem Haushaltsmittel in Höhe von 368.000 Euro zur Verfügung stehen und die voraussichtlichen Kosten bei 306.000 Euro liegen, hat der Gemeinderat beschlossen, die Sanierung in einem Bauabschnitt zu realisieren.

Die FWG hält diese Entscheidung für richtig, weil dadurch Kosteneinsparungen gegeben sind. Die Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten werden auf ein Minimum reduziert. Außerdem wird die Sanierung früher abgeschlossen.